Glycin

Glycin ist die kleinste und einfachste Aminosäure. Es wirkt im Nervensystem als hemmender, entspannender Botenstoff.

Beim Alkoholiker kitzelt der Alkohol die Glycin-Wirkung auf Höchststände und entspannt deshalb zunächst. Der Körper hält irgendwann dagegen – und so bekommt dieses Nervenbotenstoff-System schwere Schlagseite.

Wundstarrkrampf, auch bekannt als Tetanus, leiden die Kranken unter fürchterlichen Krämpfen, schlimmstenfalls bis in den Tod. Der Grund: Bakteriengifte verhindern, dass der Körper GABA und Glycin freisetzt. Den Muskeln der Betroffenen fehlen die Entspannungskommandos. Sie krampfen so stark, dass manchmal dabei sogar Knochen brechen.

Auch dieser Aminosäure ist die Pharmaindustrie schon auf der Fährte. Der Gigant Merck, Sharp & Dome hat im Jahr 2013 ein Patent für eine Substanz erhalten, die für mehr Glycin am Nerven sorgt. An Nagetieren hat der Hersteller seinen Wirkstoff bereits getestet. In der Patentschrift steht, dass die Substanz sehr deutlich das Verlangen nach Alkohol reduzieren soll.

Glycin entspannt nicht nur. Es fördert auch zusammen mit Vitamin B3 (also Niacin) die Produktion des so genannten Wachstumshormones. Das ist so was wie die universelle Reparatursubstanz des Körpers. Außerdem ist Glycin Bestandteil des Glutathions. Das ist eine der stärksten Zellschutz-Substanzen überhaupt und ebenfalls so eine Art Körperfeuerwehr, wenn es um Heilung geht. Damit leistet Glycin auch noch einen super Beitrag, damit der Körper sich vom Alkohol erholen kann.

Mehr Informationen: Buch Alkohol adé | Wikipedia | Doccheck

Auch Alkohol adé braucht Cookies

Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie


  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

Ablehnen und bei jeder Seite neu einloggen
Alle Cookies akzeptieren