Weibliche Hormone als Sucht-Turbo

Das Geschlechtshormon Östrogen ist möglicherweise Schuld daran, dass Frauen schneller in die Alkoholsucht rutschen als Männer, fanden amerikanische Wissenschaftler heraus. Kommt Alkohol ins Spiel, zünden Nervenzellen, an denen das Östrogen andockt, ein Feuerwerk des Belohnungsbotenstoffes Dopamin.

Das steigert das kurzfristige Wohlbefinden durch Alkohol um ein Vielfaches – und so das Verlangen nach mehr.

Quelle: Estrogen Receptor α Regulates Ethanol Excitation of Ventral Tegmental Area Neurons and Binge Drinking in Female Mice

Bild von katyandgeorge auf Pixabay

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie


Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren