Zum Inhalt springen

14. Tag ohne – die zweite Woche ist geschafft

Wenn uns etwas aus dem gewöhnlichen Gleise wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren. Dabei fängt nur etwas Neues, Gutes an. Solange Leben da ist, gibt es auch Glück.

Leo Nikolajewitsch Tolstoi


Der Ex-Qualmer ist heute Nichtraucher. Der Ex-Junkie clean. Und was sind Sie?

Klicken Sie hier, um den Podcast zu hören!


Sober Sex. Oder: Die Neuentdeckung der Langsamkeit

Sex und Alkohol – schon Shakespeare wusste um die unheilige Allianz: Macbeth: II Akt, 2. Aufzug …

Macduff: „Was sind denn das für drei Dinge, die der Trunk vorzüglich befördert?“

Pförtner. „Ei, Herr, rote Nasen, Schlaf und Urin. Buhlerei (Anmerkung: Sexuelle Lust) befördert und dämpft er zugleich: er befördert das Verlangen und dämpft das Tun.“

Alkohol sorgt beim Thema Sex für den Turbogang. Die berühmte Frage: „Wer ist eigentlich dieser Mann/diese Frau neben mir im Bett“ stellen sich Sonntagmorgens wahrscheinlich hunderte, wenn nicht tausende von Menschen. Sex mit Alkohol geht schneller, ist hemmungsloser, direkter. Das betrifft natürlich nicht nur One-Night-Stands, das gilt auch für langjährige Partnerschaften.

Und genauso natürlich ändert sich da einiges, wenn der Alkohol wegfällt – und das ist für viele erstmal gewöhnungsbedürftig, auch wenn das Ergebnis langfristig ein sehr gutes ist. Langsamkeit tritt an die Stelle der schnellen Erfüllung. Da muss man sich aber erstmal drauf einlassen. Alkohol lässt ja die Genussfähigkeit ohne Promille im Blut erstmal verschwinden. Diese muss man sich zurück holen.

Sober Sex ist langsamer Sex, er nutzt alle Sinne, die wiederbelebt werden wollen – und nicht nur die Sexualorgane. Den Sex wieder so zu genießen, kann eine Weile dauern. Genusstraining, durchaus auch im Alltag, hilft dabei: Gerüche, Farben, Temperaturen, Geräusche der Umgebung bewusst wahrnehmen ist so eine Übung.

Es dauert bei vielen frisch Trockenen eine ganze Weile, bis sie sich auf diese neue Art Erotik und Sexualität umstellen können. Wenn man aber weiß, dass das eben nun mal so normal ist, nimmt das schon mal den ersten möglichen Frust. Sober Sex ist nicht langweilig. Er ist nur anders. Es lohnt sich, ihn wieder mit allen Sinnen genießen zu lernen.


Bitte schreiben Sie im Forum “30 Tage – mein Weg zurück zur Gesundheit” auf, wie es Ihnen heute geht. Holen Sie sich so die Unterstützung der anderen. Sie sind nicht allein! Klicken Sie hier!


Ihre Aufgabe des Tages:
Überprüfen Sie Ihren Medienkonsum

Einen schönen Film schauen, auf facebook mit Freunden chatten, statt zu trinken. Eine gute Sache. Trotzdem ist ein kritischer Blick auf den Medienkonsum insgesamt durchaus angebracht. Gerade so genannte soziale Medien wie facebook, Instagram, Twitter & Co spielen sehr stark mit dem Belohnungssystem ihrer Nervenbotenstoffe – und haben ein entsprechendes Suchtpotenzial.

Beobachten Sie sich bitte selbst und notieren mal, wie viel Zeit sie täglich auf solchen Plattformen verbringen. Denken Sie daran: Handy-Zeit ist verlorene Zeit im echten Leben – und damit kommen echte Sinneseindrücke, echte (und damit viel befriedigendere) soziale Kontakte und echte Erfolgserlebnisse zu kurz. Protokollieren Sie mal ihre Online-Zeit.

Wenn Sie feststellen, es ist zu viel: Es gibt Apps, die Sie dann ausbremsen und dazu auffordern, nun mal Schluss mit dem Rumgeklicke zu machen. Eine sehr sinnvolle Sache.


Mein Nährstoff des Tages:
Selen

Kaum ein Nährstoff ist meines Erachtens so unterschätzt, wie das Selen. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind Selenmangelgebiete. Studien sagen klar, dass es vielen Menschen fehlt und die tägliche Aufnahme über die Nahrung nicht reicht.

Gleichzeitig ist Selen an so unendlich vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Selen braucht die Schilddrüse, um ordentlich zu funktionieren, der Körper baut mit Hilfe von Selen eines der stärksten Abwehrmoleküle gegen so genannte freie Radikale und noch vieles mehr. In anderen Ländern hat man die segensreiche Wirkung des Spurenelementes bereits erkannt, in Skandinavien beispielsweise gibt man es dem Boden zu und reichert so pflanzliche Lebensmittel an. Bei uns füttert man Schafe sogar gezielt zusätzlich mit Selen, weil man weiß, dass sie sonst die so genannte Weißmuskelkrankheit bekommen.

Nur beim Menschen, da schert sich irgendwie noch immer niemand darum. Wer Lust hat und mehr über Selen lesen möchte, schaut einfach mal bei Wikipedia vorbei. Allein dort stehen viele Gründe, warum ich es in meinen Nährstoffplan mit aufgenommen habe


Video des Tages: Suff im Sport – Profi-Fußballer und Alkoholiker Ulli Borowka knallhart und ehrlich

45 Minuten Interview, sehr interessant. Ab 27. Minute: Alkohol im Profifussball, ein weit verbreitetes Phänomen! Mané Garrincha, nach Pelé brasilianischer Fußballgott soff sich im Alter von 40 Jahren tot. Socrates, ebenfalls Brasilianer und Kinderarzt, George Best, in den 60er Jahren ein Fußballidol, Manchester United. Tony Adams, Kapitän der englischen Nationalmannschaft hat sich geoutet. Buch: „Addicted – abhängig.“ Im Jahr 2000 gründet er Suchtklinik für Sportler! Selbst Helmuth Rahn, der das „Wunder von Bern“ schoss, war Alkoholiker, oder auch Gerd Müller.

Klicken Sie auf das Bild, um das Video zu starten!

Ex-Nationalspieler u. Alkoholiker - Uli Borowka
Dieses Video auf YouTube ansehen.
Beim Aufruf des Videos können Cookies von Youtube gesetzt werden.

Bitte schreiben Sie im Forum “30 Tage – mein Weg zurück zur Gesundheit” auf, wie es Ihnen heute geht. Holen Sie sich so die Unterstützung der anderen. Sie sind nicht allein! Klicken Sie hier!

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren