Alkohol ist ein Nährstoffräuber

Um das Gift Alkohol loszuwerden wirft der Körper alles in den Ring, was er an Nährstoffen zur Verfügung hat. Gleichzeitig schädigt Alkohol die Magen- und Darmschleimhaut, dadurch können Nährstoffe nur noch schwer aus der Nahrung aufgenommen werden. So entstehen rasch riesige Nährstofflücken.

Nährstoffmängel machen schlapp und antriebslos – und können auch sogenannte psychische Symptome auslösen, wie beispielsweise Depressionen, Gereiztheit, Nervosität und Angst- oder Panikattacken. Der Alkohol überdeckt dies für wenige Stunden, hat der Alkoholiker gelernt – und gerät so immer weiter in eine Abwärtsspirale.

Der Ausweg daraus: Nährstofflücken schließen und so dafür zu sorgen, dass der Betroffene sich auch ohne Alkohol wieder wohl fühlt.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um das Video zu starten!