Zum Inhalt springen

Alkohol adé: Leichter aufhören

Herzlich willkommen!

Du suchst nach Informationen über Alkoholkonsum. Vielleicht trinkst Du selbst zu viel oder befürchtest das zumindest? Hier kannst Du anonym testen, wo Du ungefähr stehst. Du möchtest weniger oder gar nichts mehr trinken, packst es aber nicht wirklich? Machst Dir deshalb schon bittere Vorwürfe?

Ich weiß, wovon ich rede. Ich bin Gaby Guzek und selbst den Weg raus aus dem Alkohol gegangen. Jahrelang habe ich gegrübelt, was mich wohl trotz glücklicher Kindheit, Erfolg im Beruf und einer tollen Familie dazu brachte, viel zu viel zu trinken. Meine Geschichte findest Du hier. Zusammen mit meinem Mann, einem Wissenschaftsjournalisten und Arzt, haben wir vier Jahre lang gemeinsam die Fachliteratur gewälzt und uns durch wissenschaftliche Datenbanken gefräst. Herausgekommen ist dabei das Buch “Alkohol adé” und ein großes, kostenloses und anonymes Forum (Anmeldung hier).

Das Ergebnis in Kürze: Die Wissenschaft weiß längst, dass hinter der Sucht biologische Störungen im Gehirn stecken. Interessant: Sie trifft offenbar vor allem Menschen, die mehr leisten als die meisten anderen, also die sogenannten Hochleister.

Trotzdem ist das Märchen nicht tot zu bekommen, dass es Alkoholikern ja nur am Willen fehle, wenn sie nicht aufhören können. Zu hören in Selbsthilfegruppen oder in sündhaft teuren Online-Hilfsangeboten. Dabei ist es das Nervengift Alkohol, das den Stoffwechsel des Körpers in Schutt und Asche legt und gleichzeitig immer mehr anfordert.

Diese Stoffwechselstörungen sind vor allem der Grund, dass man nicht aufhören kann zu trinken – eine diffuse “labile Psyche” als Erklärung für Alkoholmissbrauch hat längst ausgedient. Ich habe das einmal in diesem kurzen Video für Dich zusammengestellt:

Alkohol adé steht auf dem Boden der aktuellen Suchtforschung – und erklärt den Betroffenen den Stand der Wissenschaft. Wie sehr das hilft, lässt sich unter anderem in den Rezensionen zu unserem Buch auf Amazon nachlesen. Denn wer den wahren Grund für seine Schwierigkeiten verstanden hat, kann sie viel gezielter anpacken.

In unserem Buch erklären wir auch, welche wichtige Rolle Nährstoffe im Stoffwechsel spielen und wie sie mich unterstützt haben, aus dem Alkohol auszusteigen.

Auch wenn dieses Konzept nur für mich entwickelt wurde, haben es mittlerweile viele nachgemacht, Berichte dazu findest Du im Forum, mein persönliches Einnahmeschema hier.

Außer dem Buch entwickelten wir noch ein multimediales Coachingprogramm für die entscheidenden ersten 30 Tage ohne Alkohol (hier kannst Du in Spezialaufnahmen sehen, wie sich das Gehirn ohne Alkohol erholt). Anders als andere, viel teurere Online-Programme wurde seine Entwicklung ärztlich begleitet. Viele sind damit mittlerweile schon erfolgreich ausgestiegen (einfach mal im Forum fragen). Wichtig: Das Coachingprogramm ist eine (gute) Option, aber keine Bedingung, um das Forum zu nutzen.

Wenn Du mit unserer Methode dem Alkohol adé sagen willst empfehlen wir Dir aber auf jeden Fall das Buch und das kostenlose, anonyme Forum in Kombination. Sie ergänzen sich hervorragend.


Das Buch bei uns direkt bestellen: eBook | Printausgabe

Buch bei Amazon: Printausgabe | Amazon hat trotz vieler Hinweise von uns das aktuelle eBook bislang leider nicht ins Programm genommen, vertreibt als eBook leider immer noch weiter die erste Auflage.

Thalia: eBook | Printausgabe


Das sagen unsere Mitglieder …

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren