Gehirn

Alkoholismus: Störung in der Hirnchemie und kein schwacher Wille

Alkoholiker sind willensschwach und haben einen Sprung in der Schüssel – da ist sich die Mehrheit einig. Was aber, wenn es nicht so ist und Alkoholmissbrauch seine Hauptwurzel in einer körperlichen Störung hat?

Genau darauf gibt es immer mehr Hinweise – wenn diese sich noch stärker verdichten, dann steht die Behandlung vor einem gewaltigen Umbruch. Oder würden Sie von Rheumatikern oder Diabetikern erwarten, dass sie ihre Kindheitskonflikte aufarbeiten, um Gelenkschmerzen oder Zuckerkrankheit in … lesen Sie hier weiter!


Mein Partner trinkt zu viel – wo bleibe ich?

Angehörige von Alkoholikern leiden manchmal sogar mehr als der Trinker selbst. Sie fühlen sich hilflos dabei zusehen zu müssen, wie ein geliebter Mensch sich zerstört und verändert. Dahinter stecken handfeste medizinische Stoffwechselprobleme, die den Alkoholiker immer weiter in die Sucht treiben.

Das ist aber nicht alles. Denn nicht selten sind Angehörige in einer Co-Abhängigkeit gefangen – auch wenn sie selbst keinen Schluck trinken. Zugegeben, der Begriff klingt zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig: „Co-Abhängigkeit.“ Er … lesen Sie hier weiter!


Alkohol ade | Test: bin ich in Gefahr | Zum Buch von Gaby und Bernd Guzek

Anonymer Test: Ab wann ist man Alkoholiker?

Jeden Abend ein Gläschen. Ist das noch ok oder schon zu viel? Auch Sie mögen sich fragen, ob Ihr Alkoholkonsum schon über Normalmaß liegt. Anders gefragt: Ab wann ist man Alkoholiker?

Die Wissenschaftsjournalistin Gaby Guzek stand auch vor der Frage, ob sie zu viel trinkt. Im Buch “Alkohol adé” schreibt sie dazu: “Eines schönen Tages googelte ich dann das erste Mal. Nur so ganz unverbindlich. Wollte ja nur mal schauen. „Habe ich ein … lesen Sie hier weiter!


Ich bin trocken, muss aber ständig ans Trinken denken

William Wilson ist der berühmteste Säufer der Weltgeschichte. Besser bekannt als „Bill W.“ hat er zusammen mit einem Leidensgenossen, einem Arzt, die Anonymen Alkoholiker gegründet.

Man sollte meinen, er hätte fortan ein glückliches Leben geführt. Weit gefehlt. Er litt auch trocken noch fürchterlich. „Bill ging es nicht gut, obwohl er schon so viele Jahre trocken war. Er litt unter enormen Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Anspannung und Müdigkeit“, erinnert sich der kanadische Arzt Dr. Abram Hoffer. … Lesen Sie hier weiter!

Unsere App - einfache Installation

Los!
×

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie


  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren