England will Alkoholkonsum schwangerer Frauen erfassen

Im vereinigten Königreich sollte der Alkoholkonsum schwangerer Frauen erfasst und später in die Gesundheitsunterlagen des Babys übernommen werden. Das jedenfalls schlägt das staatliche NICE-Institut vor, das die Behandlungsstandards der Insel maßgeblich mitbestimmt.

Den Engländern geht es darum, eventuelle Alkohol-Schäden schneller zu erkennen. Auch sei es wichtig, das Risiko zu kennen, falls das Kind nach der Geburt in eine Pflegefamilie käme oder adoptiert werden solle.

Der Vorschlag hat einen Sturm der Entrüstung entfacht. Kritiker verweisen auf den Datenschutz – und auf die Eigenverantwortung der Mutter, an die man appellieren müsse. Solche Regelungen hingegen würden nichts bewirken.

Wie sehen Sie das? Kontrolle der Mutter zum Schutz des Kindes – oder geht das zu weit?

Link zur Quelle

Bild von TULIA COLOMBIA TORRES HURTADO auf Pixabay

1 thought on “England will Alkoholkonsum schwangerer Frauen erfassen

  1. Hallo? Erstens: Wie soll das gehen? Und zweitens: Wie soll das ohne Überwachungsstaat gehen?So wichtig das auch ist, hier wirds kriminell

Comments are closed.

Unsere App - einfache Installation

Los!
×

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie


  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren