Zum Inhalt springen

Studie: Vitamin B1 senkt das Verlangen nach Alkohol

Vitamin B1 senkt bei Alkoholikern den Wunsch zu trinken. Das fanden amerikanische Forscher heraus. Sie gaben stark alkoholabhängigen Personen eine Vorstufe des Vitamin B1, das Benfotiamin – und zwar in einer sehr hohen Dosierung: 600 Milligramm

Mit Erfolg: Der Alkoholkonsum sank deutlich. Zum Vergleich: In Deutschland gilt die Richtlinie, dass 1,5 Milligramm Vitamin B1 täglich ausreichen.

Benfotiamin ist als Vitamin B1-Vorstufe sehr gut für den Körper verfügbar. Die Studienteilnehmer schluckten das Benfotiamin einmal am Tag über 24 Wochen. Engmaschig wurde kontrolliert, ob und wie sich das Trinkverhalten der Alkoholabhängigen änderte.

Nebenwirkungen konnten die Forscher nicht feststellen – aber Wirkungen: Der Alkoholkonsum sank deutlich, und zwar bei Frauen deutlich stärker als bei Männern. 

Tierversuche haben gezeigt, dass ein Mangel an bestimmten B-Vitaminen, insbesondere Thiaminmangel, bei akutem Alkoholismus direkt zum krankhaften Trinken beitragen kann. Ratten, denen man eine Ernährung ohne Thiamin oder sogar Stoffe gab, die das Vitamin B1 blockierten, tranken viel mehr Alkohol als andere Versuchstiere. Durch Thiamingabe konnte das im Tierversuch wieder gebessert werden.

Die Ergebnisse der Tierversuche bestätigte die Studie nun, vor allem für Frauen. Vitamin B1 hilft Alkoholikern dabei, weniger oder gar nicht zu trinken – und das ohne Nebenwirkungen. 





Das sagen unsere Mitglieder über Buch und Website



Alle Testimonials lesen – klicken Sie hier!



Kostenlos und anonym anmelden
*
*
*
*

Gesetzlich erforderliche Informationen und Zustimmungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Sie hier. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Anmeldung haben, so schicken Sie uns bitte eine Nachricht.

 



Langfassung der Studie | Zusammenfassung der Studie | Mehr zu Benfothiamin auf Wikipedia

Im Literaturteil finden Sie zu diesem Thema auch:

Doppelblinde, randomisierte, plazebokontrollierte klinische Studie zu Benfotiamin bei schwerer Alkoholabhängigkeit

Mechanismen des Vitaminmangels bei chronischen Alkoholmissbrauchern und die Entwicklung des Wernicke-Korsakoff-Syndroms

Beri-Beri: Symptome

Einfluss der Mikro-Nährstoffkonzentration auf die Intensität des Alkoholentzug-Syndroms


Bild von annquasarano auf Pixabay

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren