Zum Inhalt springen

Tierversuch: Junk Food schützt vor Alkoholsucht

  • von

Pizza, Pommes, Chips und Käsekuchen schützen davor, zu viel Alkohol zu trinken – jedenfalls im Tierversuch. Das haben Forscher der Universität Austin, Texas herausgefunden.

Sie fütterten Ratten sechs Wochen lang mit der sogenannten Cafeteria-Diät: Die Tierchen lebten von Speck, Kartoffelchips, Käsekuchen, Keksen, Cornflakes, Marshmallow und Schokolade. Danach waren die Versuchstiere nicht nur fett, sondern tranken auch weniger Alkohol. Den kannten sie schon: Bereits vor Testbeginn bekamen sie ihn in nicht zu knapper Menge und nahmen ihn schon ohne die Fast-Food-Diät auch gerne an.

Unter der Cafeteria-Diät wandten sich die Nagetiere allerdings vom Alkohol ab. Die Forscher fanden die Begründung unter dem Mikroskop: Die ungesunde Ernährung hatte das Dopaminsystem im in einem bestimmten Teil des Gehirns stark gedrosselt. Dopamin ist ein Botenstoff, der im Gehirn für Belohnugsgefühle zuständig ist. Genauer gesagt sorgte das Junk Food dafür, dass die Andockstellen am Nerven für das Dopamin unempfindlich wurden – der Nerv also das Signal „Belohnung“ nicht mehr wirklich verstand.

Auch Alkohol spielt am Dopaminsystem herum: Es verpasst dem Gehirn eine Dopamindusche. Deshalb fühlt man sich ja auch so gut und belohnt, wenn man ein Glas gekippt hat. Nur: Trifft jetzt Alkohol auf ein Junk-Food-gedrosseltes Dopaminsystem, fällt der Kick weg. Das Alkohol-getriggerte Dopamin bleibt wirkungslos. Und damit fällt auch der Reiz weg, überhaupt welchen zu trinken.





Das sagen unsere Mitglieder über Buch und Website



Alle Testimonials lesen – klicken Sie hier!



Kostenlos und anonym anmelden
*
*
*
*

Gesetzlich erforderliche Informationen und Zustimmungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Sie hier. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Anmeldung haben, so schicken Sie uns bitte eine Nachricht.

 



Quelle: Junk food diet-induced obesity increases D2 receptor autoinhibition in the ventral tegmental area and reduces ethanol drinking

Bild von David Z / Pixabay

Schlagwörter:

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren