Entspannen ohne Alkohol

Das berühmte Entspannungsglas ist ein zweischneidiges Schwert. Gelegentlich und mal genossen, ist sicherlich dagegen nichts einzuwenden, wenn man nicht bereits in Alkoholproblem hat. Wer es allerdings regelmäßig zum Runterkommen nutzt, raubt dem Körper auf Dauer die natürliche Fähigkeit, sich zu entspannen.

Der Grund liegt in den Nervenbotenstoffen und ihre Andockstellen am Nerv, die der Alkohol manipuliert. Alkohol entspannt deshalb, weil er an die Nerven-Andockstelle passt, an die eigentlich der entspannende Nervenbotenstoff GABA anlegt. Der Effekt ist derselbe: Der Nerv bekommt das Signal „Entspannung“ und gibt es auch im Körper weiter.

Auf Dauer aber toleriert der Körper diese ständige künstliche Entspannung nicht und steuert gegen. Er macht Andockstellen für das GABA einfach dicht. Gleichzeitig schießt bei ständiger Alkoholberieselung der Aufreger-Botenstoff Glutamat in die Höhe. Beschließt der Betroffene, trocken zu werden und der Alkohol fällt weg, ist das gesamte Beruhigungssystem aus der Balance und er fühlt sich ständig gestresst, nervös und kann nicht zur Ruhe kommen. Ein unangenehmes Gefühl, das ein Glas Alkohol sofort zum Verstummen bringen würde.

Alkohol adé – Probekapitel kostenlosAnonymer Test: Trinke ich zu viel?

Diese Misere steigert das Rückfallrisiko enorm. Das körpereigene Entspannungssystem erholt sich nach einer Weile, aber die Zeit bis dahin ist nicht unbedingt einfach. Deshalb ist es für frisch Trockene wichtig, das Entspannungssystem so gut wie möglich zu unterstützen. Als erstes gilt: Pausen in den Tag einbauen. Idealer Weise schafft man sich soviel Zeit, dass gegen Nachmittag oder Abend eine halbe Stunde für Entspannungsübungen bleibt. Das können Übungen nach Jacobsen sein, Yoga oder eine Meditation, Anleitungen und Tipps auch für absolute Anfänger gibt es reichlich auf youtube dazu.

Unterstützen kann man das Entspannungssystem auch mit dem Nervenbotenstoff GABA selbst. Dieser ist praktischer Weise eine Aminosäure, also ein Eiweißbaustein und gleichzeitig eben ein solcher Neurotransmitter. Bodybuilder beispielsweise nutzen gerne die entspannende Wirkung von GABA nach dem Sport. GABA ist als Eiweißbaustein ein so genanntes Nahrungsergänzungsmittel und in Fitness-Shops oder online frei erhältlich.


Unsere App - einfache Installation

Los!
×

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie


  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren