Essen gegen den Durst: Ernährung für Alkoholiker

Leben ohne Alkohol. Das bedeutet vor allem natürlich: Augen auf bei der Getränkewahl. Weniger bekannt ist aber, dass auch die Ernährung beim Trockenbleiben eine große Rolle spielt.

Hunger ist einer der vier großen Triggerfaktoren, die zum Glas treiben. Die anderen drei sind Frust, Einsamkeit und Müdigkeit. Alle vier zusammen bilden das bekannte englische Akronym HALT für Hunger, Anger, Loneliness, Tiredness.

Es klingt so banal, aber in der ersten Zeit ohne Alkohol ist ein wohlgefüllter Magen und ein stabiler Blutzucker ein großer Rückfallschutz. Hunger stresst den Körper und Stress, so hat das Suchtgedächtnis gelernt, lässt sich mit einem großen Schluck aus der Pulle ja leicht glatt bügeln. Auch ein niedriger Blutzuckerspiegel ist ein Alarmzeichen für den Stoffwechsel. Fataler Weise hebt Alkohol diesen so schnell an, wie kein anderes Lebensmittel – und auch das hat der Körper unbewusst gelernt. Ein, zwei Gläser – und zack, ist der Blutzuckerspiegel wieder oben.

Das kann eben dann so weit gehen, dass Hunger und ein niedriger Blutzuckerspiegel den dringenden Wunsch nach Alkohol auslöst. Deshalb stürzen viele Menschen mit Alkoholproblemen gleich noch vor einer Mahlzeit ein paar Gläser – um dann keinen Appetit mehr zu spüren, wenn die eigentliche Mahlzeit auf dem Tisch steht.

Dieses Ess- bzw. besser gesagt Trinkverhalten ist eine Form von „Drunkorexie“, also weniger oder gar nichts essen, um mehr trinken zu können.

Essen gegen den Durst – das funktioniert wirklich. In meiner ersten trockenen Zeit habe ich sehr darauf geachtet, drei gute Mahlzeiten zu mir zu nehmen – für Zwischendurch war immer Knabberzeug mit in der Tasche, auch unterwegs. Wichtig: Auch wenn der Körper durch den anfangs heftig schwankenden Blutzuckerspiegel nach Schokolade, Keksen & Co schreit, ist es schlauer, Obst oder Nüsse zu knabbern. Sonst fährt der Blutzuckerspiegel weiterhin Achterbahn und kommt nie zur Ruhe.

In der ersten Zeit war mir mein Gewicht ehrlich gesagt ziemlich egal – Hauptsache, keinen Alkohol trinken. Überall las ich zwar von stolzen Erfolgsberichten, wie schnell ohne Wein und Bier die Pfunde gepurzelt wären – ganz anders bei mir. Aber wie gesagt: War mir egal.

Die oberste Regel „Keinen Hunger aufkommen lassen“ hat noch einen Partner: Im Essen sollte so viele Nährstoffe wie nur irgend möglich stecken. Damit sind nicht nur Vitamine gemeint, sondern auch und vor allem Eiweiße. Denn die fehlen trockenen Alkoholikern besonders häufig – gleichzeitig sind sie aber Baustein unter anderem für Nervenbotenstoffe, die Neurotransmitter. Ein absolut perfektes Soul-Food-Rezept für frisch Trockene hat eine Leserin im Forum von Alkohol adé verraten – hier für jeden zu lesen nach kostenloser Anmeldung im Forum.





Das sagen unsere Mitglieder über Buch und Website



Alle Testimonials lesen – klicken Sie hier!



Kostenlos und anonym anmelden
*
Nutzername | Pseudonym
Der Benutzername kann nicht leer gelassen werden.
Please enter valid data.
Dieser Benutzername ist bereits registriert, bitte wählen Sie einen anderen.
Dieser Benutzername ist ungültig - möglicherweise schon vergeben. Bitte geben Sie einen gültigen Benutzernamen ein.
*
Email-Adresse
Die E-Mail-Adresse kann nicht leer gelassen werden.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Mit dieser Mailadresse können Sie sich nicht anmelden.
*
Passwort
Das Passwort kann nicht leer gelassen werden.
Please enter valid data.
Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Please use atleast one numeric character.
*
Bitte bestätigen Sie das Passwort
Das Bestätigungskennwort kann nicht leer gelassen werden.
Die Passwörter stimmen nicht überein.
Die Passwörter stimmen nicht überein.

Gesetzlich erforderliche Informationen und Zustimmungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Sie hier. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Die AGB habe ich gelesen und stimme ihnen zu.
Sie müssen den AGB zustimmen
Please enter valid data.
Ich habe die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und stimme ihr zu.
Sie müssen der Datenschutzerklärung zustimmen
Please enter valid data.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Anmeldung haben, so schicken Sie uns bitte eine Nachricht.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!
 



Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

1 thought on “Essen gegen den Durst: Ernährung für Alkoholiker

Comments are closed.

Unsere App - einfache Installation

Los!
×

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie


  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren