Zum Inhalt springen

Mechanismus zur Prävention alkoholinduzierter Leberschäden durch Methylspender aus der Nahrung.

Die alkoholinduzierte Leberschädigung (ALI) wurde neben anderen molekularen Veränderungen mit einem anormalen Lebermethionin-Methioninmetabolismus in Verbindung gebracht, der zu verringerten S-Adenosylmethionin-Spiegeln (SAM) führt. Nahrungsergänzungsmittel mit Methylspendern wie SAM und Betain mildern die ALI in Tiermodellen; die Schutzmechanismen sind jedoch nach wie vor schwer fassbar. Es wurde vermutet, dass Methylspender über die Abschwächung von alkoholinduziertem oxidativem Stress wirken können.

Wir stellten die Hypothese auf, dass die Schutzwirkung von Methyldonoren durch eine Wirkung auf den oxidativen Metabolismus von Alkohol in der Leber vermittelt wird. Männlichen C57BL/6J-Mäusen wurde eine Kontrolldiät mit hohem Fettgehalt oder eine mit Methylspendern angereicherte Diät mit oder ohne Alkohol über 4 Wochen nach dem Modell der enteralen Alkoholernährung verabreicht.

Wie erwartet wurde mit der Methylspender-Supplementierung eine Abschwächung der ALI und eine Erhöhung des Verhältnisses von reduziertem Glutathion:oxidiertem Glutathion erreicht. Interessanterweise führten die Methylspender zu einer 35%igen Erhöhung der Blutalkohol-Eliminationsrate, und während es keine Auswirkung auf den Alkoholmetabolismus im Magen gab, wurde eine tiefgreifende Wirkung auf den Leber-Alkoholmetabolismus beobachtet.

Der katalase-abhängige Pfad des Alkoholstoffwechsels wurde induziert, doch die Erhöhung der CYP2E1-Aktivität durch Alkohol wurde abgeschwächt, was möglicherweise die Produktion von Oxidantien mildert. Weitere Faktoren, die zu den Schutzeffekten von Methyldonoren bei ALI beitrugen, waren die erhöhte Aktivität von Aldehyddehyd-Dehydrogenasen mit niedrigem und hohem K(m)-Wert, die zu einem niedrigeren hepatischen Acetaldehyd führten, die Aufrechterhaltung des effizienten mitochondrialen Energiestoffwechsels und die Förderung der peroxisomalen Beta-Oxidation.

Tiefgreifende Veränderungen im Alkoholmetabolismus stellen einen weiteren wichtigen Mechanismus der Schutzwirkung von Methyldonoren bei ALI dar.

Mechanism for Prevention of Alcohol-Induced Liver Injury by Dietary Methyl Donors | Link zur Quelle

English version at bye-bye-booze.com

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren