Zum Inhalt springen

Vitamin B1

Thiamin, Vitamin B1 oder Aneurin ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex. Es ist insbesondere für die Funktion des Nervensystems unentbehrlich. Es wird im Volksmund auch Stimmungsvitamin genannt.

Wird das Vitamin B1 für ca. 14 Tage dem Körper nicht mehr zugeführt, sind die Reserven zu 50 % aufgebraucht. Chronischer Alkoholkonsum beeinträchtigt die Aufnahme des Vitamins im Dünndarm. Zusätzlich führt der Alkohol zu einem erhöhten Bedarf, weil der Stoffwechsel für den Abbau des Alkohols Vitamin B1 verbraucht. Ein hoher Prozentsatz von Alkoholikern leidet daher unter einem Vitamin-B1-Mangelsyndrom mit erheblichen Konsequenzen für ihre Gesundheit.

Thiamin wird im Darm über den aktiven Thiamintransporter und bei hohen Konzentrationen im Darm auch passiv durch Diffusion in den Körper aufgenommen.

Thiamin ist hitzeempfindlich, es wird durch Kochen zerstört. Es ist wasserlöslich, dadurch geht beim Kochen in Wasser ein Teil ins Kochwasser verloren. In rohem Fisch und Farnen ist das Enzym Thiaminase enthalten, das Thiamin abbaut und somit vernichtet. Konservierungsstoffe aus der Gruppe der Sulfite (E 220 – E 228) zersetzen ebenfalls Vitamin B1.

Thiamin besitzt eine große therapeutische Breite. Aus Versuchen an Ratten weiß man, dass selbst eine 100fach über dem täglichen Bedarf liegende Dosis über drei Generationen ohne Nebenwirkungen vertragen wurde, solange die Aufnahme über die Nahrung erfolgt – bei Injektionen dagegen sieht es anders aus.

Vitamin B1 (Thiamin) kommt in fast allen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor. Hauptquellen in der täglichen Ernährung sind …

• Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Naturreis, Hirse oder Haferflocken

• Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen, Erbsen oder Soja

• Mit ca. 1 mg / 100 g ist Schweinefleisch Vitamin-B1-Spitzenreiter.

Alle anderen Fleischsorten, Fisch und Milchprodukte enthalten sehr viel weniger.

Ein Mangel an Vitamin B1 kann einige Krankheiten auslösen:

Da Alkoholismus einen Mangel nicht nur an Vitamin B1 auslöst, sind beispielsweise Erkrankungen wie das Korsakow-Syndrom klassisch für langjährige Alkoholiker.

Detailliertere Informationen: Wikipedia

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren