Zum Inhalt springen

Ein fünfjähriger Feldversuch zur intensiven Nikotinsäure-Therapie bei Alkoholikern in Michigan

Eine amerikanische Studie aus dem Jahr 1966. Der Autor schreibt: “Ursprünglich haben uns mehrere Faktoren bezüglich des möglichen Nutzens massiver Dosen von Nikotinsäure in der alkoholischen Bevölkerung fasziniert. Diese Studie wurde im Mai 1966 durchgeführt, zu einer Zeit, als in der Forschungsliteratur einige sehr interessante Erkenntnisse über den Alkoholstoffwechsel zu finden waren. Darüber hinaus reagierten wir auf die Epidemie des Substanzmissbrauchs bei unseren jungen Leuten mit hektischen Literaturrecherchen, Spekulationen und einer beschleunigten Forschung in der Psychopharmakologie.”

Im Mittelpunkt steht der Einsatz von Vitamin B3 (Niacin) bei der Behandlung von Alkoholikern. Die Ergebnisse fasst der Autor so zusammen:

Ein fünfjähriger Längsschnitt Feldversuch mit Nikotinsäure wurde an 507 bekannten Alkoholikern durchgeführt, um festzustellen, welche Wirkungen und Vorteile sich daraus ergeben könnten. Unsere Erfahrung legt dies nahe:

  1. Nikotinsäure kann 50 bis 60 Prozent der Alkoholiker im organischen Stadium profitieren.
  2. Nikotinsäure kann etwa 30 Prozent der gesamten alkoholischen Bevölkerung zugute kommen.
  3. Der Nutzen kann gemessen werden in Bezug auf: Verringerung der Schlaflosigkeit.
    Stabilisierung der Stimmung. Verminderung der Beruhigungstoleranz. Wiederherstellung des ungiftigen Sensoriums. Verminderung von Trinkrezidiven. Verbesserte Fähigkeit, andere Behandlungsressourcen zu nutzen. Verbesserte soziale und emotionale Funktion. Verminderung oder Abwesenheit der Notwendigkeit, andere Formen der Medikation zu verwenden.
  4. Mögliche Nachteile umfassen: Anhaltender unangenehmer Histamin-Effekt.
    Blockierung der Antabuse-Reaktion. Gelegentliche Sehstörung. Gelegentliche Gastroenteritis. Verzerrung des Diabetes mellitus-Status.
  5. Nikotinsäure kann ein starkes pharmakologisches Mittel sein.
  6. Doppelblind- und kontrollierte Studien sollten durchgeführt werden, wenn das mechanische Problem der Histaminsymptome anfänglich überwunden werden kann.
  7. Studien über den Wirkort von Nikotinsäure könnten möglicherweise signifikante neue Erkenntnisse über das toxische Hirnsyndrom, das Altershirnsyndrom, die Alkoholtoleranz und den Alkoholismus selbst erbringen.

A Five-Year Field Trial of Massive Nicotinic Acid Therapy of Alcoholics in Michigan | Link zur Quelle

Nach oben

Wir aktivieren nur wenige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies. Wir aktivieren aber nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann.

Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen.

Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite.

Privacy Settings saved!
Wir aktivieren nur absolut notwendige Cookies

Auch Alkohol adé braucht Cookies Wir aktivieren nur technisch absolut notwendige Cookies, damit Ihr Besuch dieser Seite möglichst nicht durch Dritte verfolgt werden kann. Einige wenige brauchen wir aber - z.B. um diesen Hinweis anzuzeigen, damit Sie sich nicht für jede Seite erneut anmelden oder dieses Popup nicht bei jeder Seite neu sehen müssen. Sowie Sie aber einen externen Link oder ein Video anklicken, können von den Betreibern dieser Seiten Cookies gesetzt werden, die wir nicht beeinflussen können. Mehr auf unserer Datenschutzseite

Standard-Kategorie

Folgende technisch notwendige Cookies können gesetzt werden – fast alle haben mit den Datenschutzbestimmungen zu tun: wordpress_gdpr_allowed_services: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_allowed: Speichert, ob zusätzliche Cookies neben den notwendigen akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_cookies_declined: Speichert, welche zusätzlichen Cookie-Dienste nicht akzeptiert wurden. wordpress_gdpr_first_time: Wenn der Nutzer keine Entscheidung trifft, sondern weiter auf der Website navigiert, werden alle Cookies aktiviert und das Cookie speichert , ob die aktuelle Seite mit der zuerst besuchten Seite übereinstimmt. wordpress_gdpr_first_time_url: Speichert die URL des ersten Besuches der Webseite.
  • PHPSESSID
  • cookielawinfo-checkbox-non-necessary
  • cookielawinfo-checkbox-necessary
  • viewed_cookie_policy
  • wordpress_test_cookie

_koko_analytics_pages_viewed Dieses Cookie wird gesetzt vom datenschutzkompatiblen Plugin (Teil der Software) Koko Analytics.  Koko Analytics ist ein datenschutzfreundliches Analyse-Plugin für WordPress. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. In der von uns benutzten Standardeinstellung werden durch Koko Analytics folgende Daten erhoben: * Besucher (Visitors) * Seitenaufrufe (Pageviews) * Referrers (Herkunftsseiten) Koko nutzt keine externen Dienste, so dass Daten über Ihre Besucher niemals an Drittunternehmen weitergegeben werden. Darüber hinaus werden keine besucherspezifischen Daten erfasst, und die Besucher können die Nachverfolgung leicht unterbinden, indem sie in ihren Browsereinstellungen "Do Not Track" aktivieren.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren